Über die Schulter geschaut: Edel-Obstbrennerei Schulz in Neuses an den Eichen

Zwischen idyllischen Fachwerkhäusern inmitten des im südlichen Landkreis gelegenen Dorfes Neuses an den Eichen befindet sich die Edel-Obstbrennerei und Kelterei von Herbert Schulz und seiner Frau Angela. 1995 suchte der ehemalige Landwirt nach einer sinnvollen Idee, die heimischen Früchte seiner Streuobstwiesen effektiv zu verwerten. Herbert Schulz entschied sich, aus dem Obst seiner rund 500 Obstbäume edle Brände und Liköre herzustellen. Er investierte in eine eigene Brennerei, eignete sich eine Menge Fachwissen an und erwarb erst die Brennrechte für 50 Liter und später für 300 Liter Destillat.

Über die Jahre hat sich die Familie mit ihren hauseigenen Produkten einen echten Namen unter Kennern gemacht und viele Auszeichnungen erhalten. Für seine Produktion verwendet Herbert Schulz ausschließlich ausgewählte, sehr reife Früchte ohne Stiele, Blätter oder Steine und achtet bei ihrer Verwertung auf absolute Sauberkeit. Heute produziert er verschiedenste sortentypische Edelobstbrände: z.B. von Mirabellen, Kirschen, Quitten, Vogelbeeren, Birnen oder Zwetschgen, aber auch feinste Geiste aus Schlehen, Himbeeren, Walnuss oder Cassis. Das absolute Steckenpferd von Herbert Schulz und seiner Frau sind aber die Liköre, die der Fachmann auch gerne selbst einmal probiert: sahnigen Eierlikör aus dem Waffelbecher, cremigen Haselnusslikör oder Sorten mit den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen von Kräuter, Weinberg-Pfirsich bis Apfel-Zimt stehen im Angebot und begeistern die verwöhntesten Gaumen seiner Kunden. In den Regalen des kleinen Verkaufsladens direkt am Wohnhaus der Familie stehen auch Essigsorten, Apfelschaumwein (Sekt), Apfelmost, Apfelsecco und Apfelsaft für den Einkauf bereit. Verschiedene selbstgemachte Gelees und Marmeladen runden das Sortiment ab. Kunden können Geschenkkörbe bestellen oder ihre Lieblingsgetränke in besondere mundgeblasene Flaschen abfüllen lassen. Wer sich zwischen den vielen angebotenen Sorten an Edelbränden, Likören oder Geisten nicht entscheiden kann, der sollte unbedingt eine Destillatsprobe mit Verkostung (hausgemachte Brotzeit) buchen. Mit Voranmeldung können gleichzeitig zehn Personen teilnehmen. Herbert Schulz zeigt dann seinen Besuchern auch gleich, wie sie einen feinen Edelbrand am besten genießen: niemals zu kalt – Kenner wärmen ihr Glas vor dem Trinken zwischen den Händen an – bei einer Temperatur zwischen 13 und 16 Grad.

Um alle Sorten zu erfassen, sollten Interessierte die Brennerei in Neuses am besten selbst einmal besuchen. Gelegenheit bietet dazu der Tag der offenen Tür, am Sonntag 02.06.2019. Von 10-16 Uhr können Sie Edelbrände, Liköre, Whisky und Gin verkosten und sich bei Kaffee und Kuchen über die Brennerei und ihre Produkte informieren. Die Familie Schulz freut sich auf Ihren Besuch!

Neuer Partner in der Genussregion Coburger Land

Herzlichen Willkommen in der Genussregion Coburger Land Daniel König vom Getränkeservice König!

Unser Partner aus Neustadt stellt verschiedene Säfte, Sirup für Limonaden und Fruchtglühweine mit Obst aus eigenem Anbau her. Außerdem ist er als Imker tätig und produziert mit seinem Bienenvolk eigenen Honig.

Für das nächste Jahr steht das Projekt Bierbrauen auf der Agenda. Wir sind gespannt und freuen uns auf gemeinsame Projekte!

Weitere Informationen und Kontaktdaten zu unserem Partner gibt es in unserer Anbieter-Datenbank.

Lars Minute - Der beste Hot Dog der Stadt

Über die Schulter geschaut: Lars Minute – Der beste Hot Dog der Stadt

Unter der Rubrik “Über die Schulter geschaut” möchten wir die Partner der Genussregion Coburger Land vorstellen – heute: Lars Minute – Der beste Hot Dog der Stadt, natürlich aus Produkten der Genussregion!

Der Hot Dog ist der wohl amerikanischste aller Snacks: ein gegrilltes Würstchen oder eine Brühwurst in einem weichen, leicht süßlich schmeckenden Weizenbrötchen. Ein leckerer Imbiss, unkompliziert in der Zubereitung und einfach zu servieren. Kein Wunder also, dass es die „heißen Hunde“ auch in Coburg gibt. Ganz nahe am Coburger Marktplatz in der Nägleinsgasse bietet Lars Kraus in seinem Bistro „Lars Minute – best Hot Dog in town“ seit 2017 eine besondere Variante an: Bei seinen Hot Dogs verwendet der Coburger fast ausschließlich regionale Produkte. Das Brötchen aus Weizenmehl kommt wie eine klassische Brioche daher. Ein echtes Meisterstück: Viele Stunden hat Lars Kraus in der Backstube der Bäckerei Heimann in Rödental verbracht, um gemeinsam mit dem Bäckermeister Herbert Heimann das perfekte Brötchen für seine Hot Dogs zu entwickeln: schön feinporig, weich und lecker, aber mit ausreichend „Biss“, damit die Saucen nicht durchweichen.

Eine regionale Eigenkreation sind auch die Würste, die täglich frisch in direkter Nachbarschaft für die Hot Dogs angefertigt werden. Fleischermeister Frank Fechter von der Metzgerei Fischer hat exklusiv für „Lars minute“ eine Wurst kreiert. Sie enthält besondere Gewürze und wird im Naturdarm hergestellt.
Für einen Hot Dog „Classic“ verwendet Lars Kraus neben heißen Würsten hausgemachte Sauce und belegt das seitlich aufgeschnittene Brötchen mit Sauerkraut, Käse, Röstzwiebeln und eingelegten Gurkenscheiben. Zum Schluss darf das Topping nicht fehlen: auf die Zutaten kommt noch Senf, Ketchup und Dressing. Auf Wunsch können die Kunden noch gerösteten Mais bestellen. Wer es schärfer mag, bekommt Peperoni, Jalapeños und extra scharfe Saucen dazu.
Auch den geraspelten Käse bezieht Lars Kraus aus der Region. Er verwendet Frankendammer von den Milchwerken Oberfranken in Wiesenfeld. Selbstgekocht sind die Saucen, die es in verschiedenen Schärfegraden gibt. Dabei achtet der Coburger beim Kochen sehr auf die verwendeten Inhaltstoffe. Mit viel Liebe bis ins kleinste Detail ist so aus einem bekannten „Fast Food – Produkt“ ein echtes „Good Food“ entstanden: handwerklich hergestellt unter Verwendung regionaler Zutaten vom Brötchen bis zur Sauce.

Alle Speisen gibt es auch zum Mitnehmen. Viele begeisterte Stammkunden sind bereits Fans des leckeren Pausensnacks, der auch als Menü mit einem Kaltgetränk, z. B. Malztrunk von der Brauerei Grosch, auf der Speisekarte steht.
Die Hot Dog-Variationen von Lars Kraus haben sich längst zum Party-Hit entwickelt. Mit seinem Food-Trailer bereichert der Coburger auf Wunsch Feiern, Veranstaltungen oder Events jeder Art. Wer den mobilen Hot Dog-Stand buchen möchte, sollte sich rechtzeitig anmelden. Denn die Idee vom handgemachten Hot Dog aus regionalen Zutaten hat sich längst durchgesetzt: Auch dank der Kreativität, Beharrlichkeit und Experimentierlust von Lars Kraus, der den Hot Dog in der Vestestadt etabliert hat und auch weiterhin offen für neue Ideen und Zusammenarbeit mit regionalen Partnern ist.

Lars Minute - Der beste Hot Dog der Stadt   Lars Minute - Der beste Hot Dog der Stadt   Lars Minute - Der beste Hot Dog der Stadt