Gib deinem Leben einen Gin

Gin erfreute sich in den letzten Jahren großer Beliebtheit. Gin ist dabei aber nicht gleich Gin! Es gibt eine riesige Bandbreite an Geruch und Geschmack. Die Edelobstbrennerei Schulz überrascht nun alle Liebhaber mit gleich zwei neuen Produkten! Ein Melonen-Gin und ein Kaffee-Gin!
 
Ungewöhnlich, zumindest nach den geläufigen Gin-Geschmacks-Richtungen, und doch sehr gelungen! Wer seine heimische Bar also erweitern möchte, sollte zugreifen. Es gibt die Produkte in drei Größen! Den Kontakt zum Hofladen der Familie Schulz findet ihr in unserer Partnerdatenbank.

Metzgerleute, brave Leute – Landmetzgerei Köhler

“Metzgerleute, brave Leute sind’s fürwahr – fleißig sind sie, schaffen tun sie’s ganze Jahr”!

(Text von Metzgermeister Wilhelm Wörner, Bergen-Enkheim)

Wer die Landmetzgerei Köhler kennt weis, dass dieser Liedtext den Familienbetrieb passend beschreibt. Die Metzgerei – mit Heißtheke – öffnet bereits morgens um 06 Uhr (auch am Samstag) und Sonntags gibt es dann noch Bräten zum abholen. Zudem gibt es ein umfangreiches Partyservice Angebot das ganze Jahr über, auch Sonn- und Feiertags.

Die Tiere, welche verarbeitet werden, kommen von naheliegenden Züchtern und durch einen Umbau gemäß EU-Richtlinien, darf die Metzgerei selbst schlachten. Lange Transportwege bleiben den Tieren somit erspart und jeder Verbraucher kann nachvollziehen woher das Fleisch kommt.

Wir freuen uns sehr, dass die Landmetzgerei Köhler nun auch Partner in unserem Netzwerk ist. Herzlich willkommen! Schön euch dabei zu haben!

 

Alte Henne – Das Comeback des Jahres!

Die Weinstube “Alte Henne”, unterhalb vom Schloss Hohenstein in der Gemeinde Ahorn, war der Geheimtipp für regionales Essen in der Region. Das über 120 Jahre alte Anwesen und die Weinstube haben ihren ganz besonderen Charme und der kleine Biergarten im Schatten der hohen Bäume ist nicht nur bei Wanderern sehr beliebt. Ende 2019 wurde bekannt, dass der Pächter – Daniel Polzer – einen Nachfolger sucht und allerspätestens Ende 2020 der Pachtvertrag endet. Nicht wenige waren geschockt von dieser Nachricht! Anfang 2020 kam dann die Pandemie und ab April 2020 wurde es letztendlich ruhig um die Alte Henne. Alle gingen davon aus: “Das war es!” Jetzt allerdings meldet sich Daniel Polzer zurück. Er öffnet die Türen der Alten Henne erneut. Bei den Öffnungszeiten will er künftig kürzer treten, aber er bleibt der Wirt im Traditionslokal.

Bereits am 14. Februar ging es wieder los! Corona-bedingt natürlich vorerst “to go”. Seinem bisherigen Stil bleibt der Koch aber treu! Regionale Produkte und eine hohe Qualität der Speißen; ganz im Sinne von “Slowfood”.

Die Alte Henne war bereits in der Vergangenheit Partner im Netzwerk der Genussregion und wir freuen uns sehr, dass Daniel Polzer die Partnerschaft mit dem Netzwerk erneuert hat. Wir wünschen einen guten Start und freuen uns auf tolle Gerichte.

Gold und Silber lieb ich sehr….

Gleich zwei Medaillen gab es für die Produkte der Edelobstbrennerei Schulz aus Neuses an den Eichen. Bayern Brand fördert und prämiert die Qualität von heimischen Edelbränden. Bei der Bewertung im Jahr 2020 gab es Gold für den im Eichenfass gereiften Mirabellen Brand und Silber bekam der Gin. Mit der Gold- und der Silber-Auszeichnung gehören die Produkte der Edelobstbrennerei zu den besten Edelbränden Bayerns.

Herzliches Glückwunsch und wohl bekomms!

Mehl für unser tägliches Brot – Carl Mühle wird Partner im Netzwerk

Es ist einiges an Arbeit notwendig bis das Getreide aus landwirtschaftlicher Produktion bei uns auf den Tellern landet. Eine Mühle ist dabei das Bindeglied zwischen Landwirt und Lebensmittelproduzent bzw. Verbraucher. In Untersiemauer Ortsteil Scherneck steht die Carl Mühle. Hier werden seit Jahrzehnten durch die Verbindung von Fachwissen, handwerklichem Geschick und Technik Mehle für Bäcker, Verarbeiter, Lebensmittelindustrie und den Endkunden hergestellt. In der Carl Mühle findet man die perfekte Kombination aus traditionellem Handwerk und innovativer Technik. Hochwertige Mehle – in der Region produziert! Ein perfekter Partner in der Genussregion Coburger Land. Wir freuen uns über den Beitritt in unser Netzwerk.

Herzlich Willkommen Carl Mühle

 

RL Regio-Mehl stellt sich vor

Bereits im Dezember durften wir RL Regio-Mehl als neuen Partner im Netzwerk begrüßen. Jetzt konnten wir die offizielle Übergabe unseres “Partnerschilds” nachholen und dabei mit David und Andreas sprechen. Die beiden Landwirte stehen hinter der Marke RL Regio-Mehl. Bisher gibt es Einkorn-, Dinkel-, Weizen-, Roggen- und Emmer Mehl. Über eine Erweiterung des Sortiments wird bereits nachgedacht. Die Produkte sind für den Kunden in der Region gut erreichbar, da die Mehle bereits in vielen EDEKA und REWE Märkten platziert sind. Besonders wichtig ist ihnen dabei ein exzellenter Kundenservice. Sollte es Rückmeldungen von Kunden oder Partnern geben, so suchen David und Andreas das persönliche Gespräch bei ihren Verkaufsstellen, denn die Belieferung übernehmen sie selbst.

Ein weiteres Anliegen treibt die beiden Jungunternehmer um. Sie möchten betonen, dass sie als Landwirte nur zusammen mit der Natur und nicht gegen diese wirtschaften können und auch wollen. Die Produkte sind regional und nachhaltig produziert und der sorgfältige Umgang mit den eigenen Feldern steht weit oben auf der Prioritätenliste. Die Kooperation mit einem Imker, das Anlegen von Blühstreifen an geeigneten Stellen oder aber ein ein eigenes Demonstrationsfeld für verschiedene Getreidesorten sind nur einige Beispiele, welche ihre landwirtschaftliche Arbeit auszeichnen. Und dabei muss regional und nachhaltig nicht viel teurer sein. Mit nur einem verhältnismäßig geringen Mehrpreis kann der Konsument bewusst dazu beitragen ökologisch sinnvoll arbeitende Landwirte zu unterstützen.

Aus der Sommerküche – erweitert das Netzwerk

Eine Hobbyköchin zeigt wie heimisches Obst und Gemüse schmackhaft ins Glas gebracht und haltbar gemacht werden können. Hannelore Geiger ist neu im Netzwerk der Genussregion. Sie verarbeitet in ihrer Küche alles was bei uns wächst und kreiert dabei neben fertigen Gerichten nicht nur Pestos, Dipps, Soßen und Fruchtaufstriche, sondern auch Gewürzmischungen, Essig und Senf. Aus der Sommerküche kommt für jeden Geschmack etwas: ob vegetarisch oder mit Fleisch, ob süß oder würzig. Und alles ohne Geschmackverstärker, Zusatz- oder Farbstoffe. Es geht doch! Wer regional genießen und nicht alles selbst machen möchte, findet in der Sommerküche sicherlich etwas. Hannelore ist dabei nicht nur eine Bereicherung für die Märkte auf welchen sie vertreten ist, sondern auch für unser Netzwerk. Herzlich willkommen!

 

 

Das Netzwerk wächst weiter

Mit der Büdenhof Solawi begrüßen wir die erste Solidarische Landwirtschaft in unserem Netzwerk. Der Verein Büdenhof Solawi bewirtschaftet in Büdenhof, in der Gemeinde Itzgrund, gemeinschaftlich ein landwirtschaftliches Anwesen. Angebaut wird was bei uns in der Region auch wächst, bzw. früher wuchs. Unterstützen kann jeder, sei es durch die Mitgliedschaft im Verein, die regelmäßige Abnahme eines Ernteanteils oder aber durch finanzielle Unterstützung im Rahmen laufender Crowdfunding Aktionen. Entscheidet man sich für die Mitgliedschaft und einen Ernteanteil so kann man mitarbeiten und helfen, muss es aber nicht! “Das Ganze soll ja Spaß machen. Wir wollen niemanden zu etwas zwingen worauf er keine Lust hat und jeder, welcher einen Ernteanteil abnimmt unterstützt uns ja auch schon!”, erläutert Julia Laufmann, Gründungsmitglied des Vereins. Die Solawi ist übrigens zertifiziert nach den Auflagen des Biokreis Verbands und auch Mitglied im Netzwerk Solidarische Landwirtschaft.

Wer einen Ernteanteil möchte, sollte jetzt noch Mitglied werden und buchen. Bereits ab März wird es das erste Gemüse geben. Noch sind Anteile zu haben. Die Ernteanteile gibt es übrigens wöchentlich, entweder ab Hof oder aber in einem der Depots. Im Landkreis Coburg wird dies beispielsweise im Saftladen von Rodacher Flüssiges Obst oder in der Stadt Coburg bei Lins Unverpacktladen sein. Weitere Standorte werden noch gesucht; wer Interesse hat ein Depot anzubieten und Kooperationspartner zu werden kann sich gerne melden.

Wir begrüßen RL-Regio-Mehl als Partner in der Genussregion

Die beiden Landwirte Andreas Roppelt aus Baunach und David Leutheußer aus Autenhausen haben es sich zum Ziel gesetzt, Nahrungsmittel zu erzeugen, die ohne Umwege direkt zum Kunden nach Hause gelangen. Gemeinsamen gründeten sie die Marke RL-Regio-Mehl. Sie halten, ganz im Sinne der Umwelt, Transportwege so kurz wie möglich und setzen bewusst auf Regionalität und Nachhaltigkeit. Der Autenhausener David Leutheußer ist mit seiner Firma Leutheußer GbR Mitglied der Genussregion Coburger Land. Alle Getreidesorten stammen aus eigenem Anbau.

Foto-Wand-Kalender 2021

Der neue Foto-Wand-Kalender „Heimatmomente Coburg Stadt und Land 2021“ des Regionalmanagements ist da! Hier steckt viel Heimat drin!
Die Monatsbilder stammen aus dem diesjährigen Fotowettbewerb der Coburg Stadt und Land aktiv GmbH (Regionalmanagement): aus den knapp 300 eingegangen Fotos wurden 12 Bilder ausgewählt. Noch kein Weihnachtsgeschenk? Dann verschenkt doch ein Stück Heimat!

Der Kalender ist in einer limitierten Auflage verfügbar, kostet € 5,- zzgl. Versand und kann direkt in unserem Online-Shop bestellt und bezahlt werden:

Foto-Wand-Kalender 2021