Direkt:

Sie befinden sich hier: Startseite » Einkaufen » Dorfläden

Content:

Bäckerei Carl

Bäckerei Carl

Direkt gegenüber der historischen Kirche und dem Gemeindehaus in Großgarnstadt liegt die Bäckerei Carl, die gleichzeitig Dorfladen ist. Im Sommer nutzen viele Radfahrer und Wanderer die Möglichkeit sich hier mit leckerem Gebäck, Kaffee zum Mitnehmen oder einem Getränk zu stärken.

Die Bäckerei ist ein echtes Traditionsunternehmen und bereits seit der Gründung im Jahre 1889 in Familienbesitz. In der Backstube sorgen heute Bäckermeister Siegfried Carl und seine Frau Christel täglich für frisches Brot, Brötchen, Gebäck und verschiedenste Kuchensorten. Ihre Tochter Stephanie Schubert leitet seit 2008 den Dorfladen und den Bäckereiverkauf.

Im gut sortierten Verkaufsraum finden die Kunden alles für den täglichen Bedarf, ob Kosmetikartikel, Waschmittel, Schokoladen, Teesorten oder kleine Geschenke.
In ihrer Frischetheke bietet Stephanie Schubert auch besondere Schmankerln an: Biokäsesorten aus Schafs-, Ziegen- oder Kuhmilch, täglich frische Eier, lecker belegte Semmeln und Brötchen oder frisches Bio-Obst und -Gemüse.

Sehr beliebt sind auch der selbstgemachte Kochkäse oder die marinierten Heringe, die einmal pro Woche von den vielen Stammkunden gerne gekauft werden.
Immer donnerstags bietet Stephanie Schubert zusätzlich außergewöhnliche Fischsorten wie Heilbutt, Rollmops, Lachsfilets oder Butterfisch an.

Alle Backwaren werden ausschließlich mit Natursauerteig hergestellt, der nach alter fränkischer Bäckertradition täglich neu angesetzt wird, so auch das Roggenmisch- und Biovollkornbrot, das Siegfried Carl täglich in seiner Backstube vorbereitet.

Bekannt und sehr beliebt sind die hausgemachten Kuchen von Christel Carl wie Sachertorte, Mohnkuchen, Apfelstreusel oder Käsekuchen, die es immer von Montag bis Mittwoch zu kaufen gibt. Am Freitag bereitet sie Blechkuchen aus Hefeteig vor und verwöhnt ihre Kunden mit Streusel-, Käse-, Mohn- und Kokosraspelkuchen. Echte Kuchenliebhaber geben vorab ihre Bestellung auf, denn oft sind die Backwaren schon am Nachmittag ausverkauft.

Wer seine Einkäufe nicht mehr selbstständig erledigen kann, hat die Möglichkeit, den Lieferservice direkt nach Hause zu nutzen. An drei Tagen in der Woche werden Bestellungen aus der näheren Umgebung angenommen und kostenfrei ausgeliefert.
Immer samstags bieten die Carls auf ihrer Fahrt durch die naheliegenden Orte in der Region Kuchen, Brote, Eier, Obst und Gemüse direkt vom Lieferauto an.

Für Festlichkeiten und Geburtstage können Kunden Käse-, Obst-, Fischplatten oder belegte Brötchen bestellen, die frisch zubereitet werden.
Besonders stolz ist Stephanie Schubert auf ihr Lauensteiner Pralinensortiment. Die Leckereien verpackt sie für ihre Kunden gerne auch als Geschenk.

Öffnungszeiten:
Mo-Mi 7 bis 14 Uhr, Do-Fr 7 bis 18 Uhr, Sa 6 bis 13 Uhr

Adresse:
Bäckerei Carl
Stephanie Schubert
Kirchstraße 7
96237 Ebersdorf-Großgarnstadt
Telefon: 09562-2169
Fax: 09562-400040
E-Mail: baeckerei-carl@t-online.de


biobenni

biobenni

Der Dorfladen von Benjamin Hirsch in Witzmannsberg ist ein echte Herzensangelegenheit für den gelernten Gemüsegärtner-Meister. Im Juni 2012 hat er sich einen persönlichen Traum erfüllt und sich in dem kleinen Ort im Coburger Landkreis in einem ehemaligen Kuhstall selbstständig gemacht.

Sogar Bürgermeister Martin Finzel aus Ahorn setzte sich für den Jungunternehmer ein und bot ihm das alte Bauernhaus samt Stall im Herzen von Witzmannsberg an. Benjamin Hirsch kaufte das landwirtschaftliche Anwesen und schaffte es in kürzester Zeit, den rund 90 Quadratmeter großen, ehemaligen Kuhstall stilecht zu renovieren. Dort wo einst Kühe ihr Heu fraßen, hat der junge Mann mit viel Geschick und Geschmack einen großzügig gestalteten Laden geschaffen, mit Verkaufstheke, gemütlicher Sitzecke für Kaffeetrinker und kleinem Kinderspielplatz.

Hier finden die Kunden nicht nur ein Vollsortiment, sondern alle angebotenen Waren sind reine Bioprodukte, das war dem Inhaber Benjamin Kirsch besonders wichtig. Ob Getränke, Kosmetikartikel, Waschmittel, Schokoladen, Nudeln oder Saucen – bei Benjamin Hirsch trägt alles das Bio-Gütesiegel.

Einen großen Teil des Gemüses, das er frisch und vielfältig in der Gemüseecke anbietet, baut der gelernte Gärtnermeister selbst an. Benjamin Hirsch arbeitet nebenbei in der Wefa gGmbH (Werkstätten für angepasste Arbeit anerkannte Werkstätten für behinderte Menschen) in Seßlach und lehrt dort gehandicapten Menschen, wie man eigenes Gemüse setzt, pflegt und erntet. Das Ergebnis ist so umfangreich, dass er das Biogemüse auch in seinem Laden täglich frisch anbieten kann.

In den kalten Jahreszeiten gibt es zwar weniger Sorten, aber typisches Wintergemüse wie Feldsalat, Rosen- oder Weißkohl wachsen dennoch. Den Rest kauft Benjamin Hirsch beim Großhändler dazu, natürlich nur ausgewählte Bioprodukte. Die angebotenen Eier im Laden stammen aus dem Hühnerstall der Wefa GmbH, 480 freilaufende Hühner sorgen dort für Nachschub.

In seiner großen Verkaufstheke bietet er verschiedene, vor allem regionale Käsesorten an und Hausmacherwurst im Glas. Auch Spezialitäten speziell für Vegetarier oder Veganer stehen den Kunden zur Verfügung, wie Toskana-Sticks, Mini-Frühlingsrollen, vegetarische Würstchen, Tofu-Burger oder veganischer Zwiebelschmelz.

Sein Brot bezieht der Jungunternehmer täglich frisch vom Gärtnerhof Callenberg. Die süßen Stückchen wie Schoko- oder Buttercroissants, die auch direkt im Laden mit einer Tasse Kaffee genossen werden können, liefert die Biobäckerei Schedel aus Bamberg.

Ideen für sein Geschäft hat Benjamin Hirsch noch viele. Er möchte eigene Spezialitäten entwickeln und zukünftig beispielsweise selbstgebackene Weihnachtsplätzchen in Bioqualität anbieten, seinen Kunden soll es beim Warenangebot an nichts mangeln, schließlich gibt es im Umkreis von 15 Kilometern keine andere Einkaufsgelegenheit.

Öffnungszeiten:
Mo Ruhetag, Di-Mi 12 bis 18 Uhr, Do-Fr 9 bis 18 Uhr, Sa 9 bis 16 Uhr.

Adresse:
biobenni
Benjamin Hirsch
Coburgerstr. 26
96482 Ahorn-Witzmannsberg
Telefon: 09561-6755587
Fax: 09561-6752419
E-Mail: kontakt@biobenni.de
Internet: www.biobenni.de


Dorfladen Heilgersdorf

Dorfladen Heilgersdorf

Der Dorfladen Heilgersdorf ist ein modernes, kleines Nahversorgungszentrum in Seßlach, im Ortsteil Heilgersdorf. Neben Lebensmitteln und Non-Food-Artikeln ist der Dorfladen mit seinen Dienstleistungen und dem angegliederten Café zum soziokulturellen Mittelpunkt des Ortes geworden und wird auch für Veranstaltungen der Dorfgemeinschaft genutzt. Ältere Bürgerinnen und Bürger profitieren von dem ehrenamtlichen Lieferservice des Ladens.

Der Dorfladen Heilgersdorf wurde am 02. Februar 2008 nach einer Bauzeit von nur wenigen Monaten eröffnet. Er ist ein herausragendes Beispiel einer intakten Dorfgemeinschaft, dessen Erfolge mittlerweile auch über die Region hinaus bekannt geworden sind:

  • Übergabe eines Kleinbusses an den Dorfladen durch den Geschäftsführenden Gesellschafter der Firma Brose, Coburg, Herrn Michael Stoschek, am 23.04.2008
  • Innovationspreis des Bundesverbandes Public-Privat-Partnership und der Fachzeitung „Behördenspiegel“ 2008
  • Preisträger des Wettbewerbs „Familienfreundliches Oberfranken“ am 14. November 2008, Kloster Banz
  • Einweihung des Dorfgemeinschaftsraums am 08.10.2010 (Leader-Fördermittel)
  • Preisträger des Wettbewerbs “Menschen und Erfolge 2011 – Aktiv für ländliche Infrastruktur” einer Initiative des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) zur Stärkung der ländlichen Räume
  • Präsentation des Dorfladens Heilgersdorf auf der Internationalen Grünen Woche (Berlin, 20. – 29.01.2012) im Auftrag des Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) und der Deutschen Vernetzungsstelle Ländliche Räume. Motto des Gemeinschaftsstandes: „Lebens Traum Dorf“

Öffnungszeiten:
Mo-Fr 6 bis 19 Uhr, Sa 6 bis 14 Uhr

Adresse:
Dorfladen Heilgersdorf
Hauptstraße 30
96145 Seßlach OT Heilgersdorf
Telefon: 09569/188859
Fax: 09569/188859
E-Mail: info@dorfladen-heilgersdorf.de
Internet: facebook/Dorfladen.Heilgersdorf


Dorfladen Rossach

Seit zehn Jahren hatten die Rossacher keinen Einkaufsladen mehr. Doch seit 27.02.2016 ist dies kein Thema mehr, denn der Rossacher Dorfladen hat eröffnet.
Über 2000 Artikel auf 108 Quadratmetern, ein kleines Café und eine Poststelle sind nun in der Coburger Str. 25 zu finden.
Vorallem aber die ältere Gesellschaft Rossachs ist glücklich, sich endlich wieder alleine versorgen zu können. Besonders stolz ist der Dorfladen auch auf seine weitreichende Palette an regionalen Produkten.

Öffnungszeiten:
Mo-Fr 6 bis 19 Uhr, Sa 6 bis 13 Uhr, So 7 bis 10 Uhr

Adresse:
Dorfladen Rossach
Coburger Str. 25
96269 Großheirath
Telefon: 09565/6170455

YouTube

nach Oben